Warum Malaysia ?
Der Flug
Die Route

Zurück zur Reise-Übersicht


Die Fotos

  • Kuala Lumpur

    Langkawi
  • Strand
  • Nachtmarkt
  • Grab der Prinzessin
  • Wasserfall

    Penang
  • Georgetown
  • Chulia Street
  • Früchte
  • Schmetterlingsfarm




    Zurück zur Reise-Übersicht


    Home


    Weiter nach China


    Gästebuch




    Querbeet ...
    durch die Welt


        Ohne Bild:
  • Die Geschichte von Canudos
  • Umsteigen in Moskau
  • Kleine Kalendergeschichte zum Datum des russischen Weihnachtsfestes

        Autos:
  • Oldtimer in Uruguay
  • Mercedes in Havanna

        Öffentlicher Nahverkehr:
  • Die grüne Dampflok
  • Kubanische Kamele
  • Der Gas-Bus
  • Pferde-Taxi in Kuba
  • Der Moskauer Metroplan als Suchbild

        Architektur:
  • Schöne Fassaden in Macau
  • Katalanische Fassaden
  • Ukrainische Fassaden 1
  • Ukrainische Fassaden 2
  • Ukrainische Fassaden 3
  • Fachwerk in China
  • Odessas schöne Oper
  • Ein Wintertag in Madrid

        Kulinaria:
  • Caipirinha für 2 Mark
  • Besonders lecker
  • Meeresfrüchte
  • Bischof im Kochtopf

        Monumente und Berühmtheiten:
  • Der große Buddha
  • Richelieu fern der Heimat
  • Picasso 1
  • Picasso 2
  • Berühmte Kino-Treppe
  • Rios fotogenste Brücke
  • Dänikens Landebahn der Außerirdischen

        Natur:
  • Schnee am Äquator
  • Chinas schönster Fluß
  • Auf 4900 m
  • 2500 m  x  16 km Schlucht
  • Dinosaurier

        Auf der Straße:
  • Lebende Figuren
  • Sonntagsmarkt in Xishuangbanna
  • Tango auf der Straße
  • Dummenfang in Kiew
  • Kyrillisches
  • Schirinowski on Stage




    Die gesamte
    WebSite   ohne
    Internet ?


  • Früchte Malaysias

    Auf Penang

    Penang heißt Betelnuß. Die Engländer nannten die Insel einst Betelnut Island. Nicht, weil es hier so viele davon gibt, sondern wegen der Form der Insel. Es gibt aber jede Menge anderer Früchte.

    Eine Besonderheit ist die Durian. Auf dem zweiten Foto liegen eine Menge dieser großen stacheligen Dinger auf dem Boden. In Brasilien ist diesselbe Frucht unter dem Namen Graviola bekannt. Sie riechen verlockend, schmecken aber entsetzlich. Im Innern enthalten mehrere Kammern jeweils ein wurstförmiges Ding, das man essen kann. Bei den Malaien ist die Durian sehr beliebt. Vermutlich, weil sie in angegorenem Zustand eine ziemlich berauschende Wirkung hat.


      Vergrößern   Vergrößern   Vergrößern   Vergrößern

      Vergrößern   Vergrößern



    Vorige Seite Nächste Seite