Warum Barcelona ?
Barcelona Links

Zurück zur Reise-Übersicht

Die Fotos

  • Vom Bahnhof zur Columbusstatue
  • La Rambla
  • Die Plaça Reial
  • Barrí Gotic
  • Beim Picasso-Museum
  • Kirchen
  • Lebende Figuren
  • Sagrada Família
  • Antonio Gaudí
  • Passeig de Gràcia
  • Funicular
  • Auf dem Montjuïc
  • Der Stadtstrand
  • Am Abend

    Zurück zur Reise-Übersicht


    Home


    english
    russisch
    spanisch


    Gästebuch


    Impressum


    Diese Seite einem Freund empfehlen







    Querbeet ...
    durch die Welt


        Ohne Bild:
  • Die Geschichte von Canudos
  • Umsteigen in Moskau
  • Kleine Kalendergeschichte zum Datum des russischen Weihnachtsfestes

        Autos:
  • Oldtimer in Uruguay
  • Mercedes in Havanna

        Öffentlicher Nahverkehr:
  • Die grüne Dampflok
  • Kubanische Kamele
  • Der Gas-Bus
  • Pferde-Taxi in Kuba
  • Der Moskauer Metroplan als Suchbild

        Architektur:
  • Schöne Fassaden in Macau
  • Katalanische Fassaden
  • Ukrainische Fassaden 1
  • Ukrainische Fassaden 2
  • Ukrainische Fassaden 3
  • Fachwerk in China
  • Odessas schöne Oper
  • Ein Wintertag in Madrid

        Kulinaria:
  • Caipirinha für 2 Mark
  • Besonders lecker
  • Meeresfrüchte
  • Bischof im Kochtopf

        Monumente und Berühmtheiten:
  • Der große Buddha
  • Richelieu fern der Heimat
  • Picasso 1
  • Picasso 2
  • Berühmte Kino-Treppe
  • Rios fotogenste Brücke
  • Dänikens Landebahn der Außerirdischen

        Natur:
  • Schnee am Äquator
  • Chinas schönster Fluß
  • Auf 4900 m
  • 2500 m  x  16 km Schlucht
  • Dinosaurier

        Auf der Straße:
  • Lebende Figuren
  • Sonntagsmarkt in Xishuangbanna
  • Tango auf der Straße
  • Dummenfang in Kiew
  • Kyrillisches
  • Schirinowski on Stage




    Die gesamte
    WebSite   ohne
    Internet ?


  • Der Stadtstrand von Barceloneta

    Die Rambles abwärts führen zum alten Hafen. Dort nach links führt der Weg zunächst an einem Yachthafen vorbei. Weiter an der Mole entlang kommt man schließlich zum Strand von Barceloneta.

    Diese Landzunge wurde 1719 besiedelt, nachdem die kastilischen Eroberer in der Nähe eine Zitadelle bauten und die dortige Bevölkerung hierher zwangen. Bis 1992 war Barcelonata ein Viertel armer Leute mit engen Gassen. Fischer, Arbeiter, Arbeitslose wohnten hier. Nach den Renovierungen im Rahmen von Olympia 1992 verwandelte es sich allmählich zu einer besseren Gegend.


    Der Stand von Barceloneta, Platja Sebastià


    Voriges Foto Nächstes Foto